Unser Landtagskandidat

Die Antrittsrede von Michael Köhler am 11. September

Michael Köhler stellt sich vor
Michael Köhler stellt sich vor

 

Der Kreisvorsitzende Marce Hürter Und Michael Köhler Nach der Abstimmung
Marcel Hürter und Michael Köhler nach der Abstimmung

 

Politische Ziele - TOURISMUS -

Im Hintergrund der Krausbergturm
Im Hintergrund der Krausbergturm

Tourismus war und ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren unserer Heimat. Etliche Kilometer an romantischen Wandewegen, die tollen Weinberge im Ahrtal, der Nürburgring sowie die reizvollen Berglandschaften in der Umgebung machen den Kreis Ahrweiler zu einem beliebten Ausflugsziel und laden Gäste aus Deutschland und der Welt zu uns ein. Auch durch unsere Kurorte und deren Angebote sind wir sehr beliebt und bekannt in Nah und Fern. Viele Veranstaltungen werden alljährlich auf die Beine gestellt und ein jeder findet im gut gefüllten Veranstaltungskalender stets etwas für sich.

Zum Tourismus zählen viele Sparten: Gastronomie, Hotellerie, Weingüter, Veranstaltungsagenturen, Einzelhandel aber auch mancher Verein, wenn ich da zum Beispiel an den Eifelverein mit seinem Krausbergturm in Dernau oder die Akropolis oberhalb von Mayschoß denke, um nur zwei Beispiele zu nennen. All diese Unternehmen profitieren und leben vom heimischen Tourismus und den Gästen, die uns das ganze Jahr über besuchen.

Das Land Rheinland-Pfalz hat den Tourismus in den letzten Jahren durch finanzielle Unterstützung in den unterschiedlichsten Formen stets gefördert. In diesen Zeiten aber ist die gesamte Branche hart getroffen. Der Lockdown und die damit verbundenen Geschäftsschließungen führen zu finanziellen Engpässen und Existenznöten. Manches Unternehmen wird diese Zeit nicht überleben können.

Allerdings ist nicht alles von Mainz aus zu regeln. Gerade jetzt gilt es daher zusammenzuhalten und zu -stehen. Eine Eigenschaft, die hier bei uns mit unserer "rheinischen Mentalität" stets groß geschrieben wird und auch bestens funktioniert, wie man immer wieder vor Ort feststellen kann. Dies ist eine Eigenschaft, die mich sehr stolz macht, hier zu leben. Hier gilt noch eher der Spruch:"Trinkst Du einen mit?",  anstatt:"Gibst Du einen aus?".  Ich finde, das sagt alles über unsere Heimat und die Menschen, die hier leben! Und gerade jetzt ist auch unsere Solidarität gefragt, um die betroffenen Unternehmen am Leben zu erhalten, damit wir diese auch nach der Pandemie wieder nutzen und erleben dürfen. Die ihnen zugedachte finanzielle Unterstützung muss deren monatliche Fixkosten sowie ihren Lebensunterhalt abdecken. An Erspartes gehen zu müssen, wird leider auch oftmals der Fall sein. Vermieter bezw. Verpächter könnten gebeten werden, ihre Ansprüche wie Pacht und Miete während des Lockdown etwas zu senken.

Mein Ziel ist es zu helfen, dass die gesamte Tourismusbranche bald wieder in ein geordnetes Normalleben gelangt und durch öffentliche Mittel Hilfe erfährt, die dauerhafte Stabilität gewährleistet. Es muss in unser aller Sinne sein, dass diese Branche weiter lebt und weiter erstarkt, denn es ist eine der wichtigsten Säulen unserer Heimat!